Mittwoch, 18. Februar 2015

Neues von der Flüchtlingshilfe

Wir möchten unsere Flüchtlinge ganz herzlich in Mehlingen willkommen heißen. Dank vieler helfender Hände, konnten wir die erste Wohnung an die sechs jungen Afghanen übergeben. Auf Hochtouren liefen die Vorbereitungen in den letzten Wochen. Die Kleiderkammer wurde fertig gestellt und wird jetzt ihre Türe für alle hilfsbedürftigen Bürger und die Flüchtlinge öffnen. Sie hält jetzt von Haushaltswaren bis zu Kleidung alles bereit. Ein herzliches Dankeschön an all die großzügigen Spender. Zur Zeit können wir keine weiteren Spenden mehr annehmen, da die Kleiderkammer wirklich voll ist. Bei Bedarf werden wir immer wieder aktuell in diesem Blog einen Aufruf nach bestimmten Dingen die gebraucht werden machen. Auch Möbel und verkehrstüchtige Fahrräder nehmen wir gerne an. Dank der vielen Möbelspenden konnten wir die erste Wohnung völlig kostenneutral ausstatten, so dass die Gemeinde keine finanzielle Belastung hat.
Neben den Sportvereinen die, die Flüchtlinge mittrainieren lassen wollen, hat sich auch der Musikverein bereit erklärt die Flüchtlinge mit Musikinstrumenten auszustatten und sie im Musikverein mit musizieren zu lassen.
Wir sind beeindruckt von all der Hilfsbereitschaft und wünschen uns für die Zukunft ein gutes Miteinander mit den Flüchtlingen vor Ort. Vielleicht können wir Ihnen so den Start in unserer Gemeinde etwas leichter machen. Unser Ziel wäre auch, die Flüchtlinge mehr und mehr in der Gemeinde an unserer Hilfsaktion teilhaben zu lassen.
Die Vorbereitung des Sprachunterricht läuft auf vollen Touren. Die Mehlinger Grundschule stellt ihre Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung, so dass optimale Lernvorraussetzungen geschaffen werden können. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Blasius, der angeboten hat, entsprechendes Lehrmaterial bereit zu stellen. Immer mehr Lehrer bieten an, sich ehrenamtlich am Deutschunterricht zu beteiligen. So haben die Flüchtlingen die Möglichkeit, schnellstmöglich selbständig zurecht zu kommen. Wie wichtig es ist , einer Sprache mächtig zu sein, wissen wir alle von Besuchen im Ausland.
Wir hoffen, dass unser Projekt durch die vielen Helfer weiterhin so gute Fortschritte macht und wir unser Netzwerk immer weiter ausbauen können. Am Donnerstag den 19. 2.2015 wird die Ortsbürgermeisterin Frau Rettig das nächste Treffen der Flüchtlingshilfe um 19.30 Uhr eröffnen. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Eine Mitarbeiterin der Caritas wird über den Umgang mit den Flüchtlingen und Rechtsfragen referieren.

Für die Flüchtlingshilfe, J. Ebbecke

Die Kleiderkammer




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen